März 2020: Inputvortrag im Rahmen des Filmzyklus Invisible Gender

Der neue Filmzyklus INVISIBLE GENDER des Büro der Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten TU Dresden fokussiert den Themenkomplex „Diskriminierung, Belästigung und Gewalt“. Ausgewählte BioPics, Dokudramen und Dokumentarfilme sollen den Blick auf Gender und Diversityspezifische Lebensrealitäten lenken, sensibilisieren, empören und animieren.

Die nächste Veranstaltung findet am 09. März 2020, 19.30 Uhr statt. Es wird die Dokumentation „Freiwild – Tatort Universität“ (engl. Titel: „The Hunting Ground“) gezeigt, die sich mit sexualisierten Übergriffen an amerikanischen Hochschulen beschäftigt. Mit einem Input wird Educat in die Thematik einführen.
Der Eintritt ist kostenfrei.

Veranstaltungsort:
Kino im Kasten, August-Bebel-Str. 20, Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.