11.09. bis 13.09. Klasse Aussichten ?! – Warum unsere Gesellschaft Armut verachtet.

Was : Wochenendworkshop!
Anmeldung: https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?anmart=1&schritt=2&kathaupt=5&knradd=20-0909
Beginn: 11.09.2020 18:30
Ende: 13.09.2020 15:00
Ort: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Die meisten Menschen in dieser Gesellschaft werden früher oder später einmal aufgrund ihrer sozialen Herkunft diskriminiert. Menschen werden überall anders behandelt und stigmatisiert aufgrund ihres Bildungsgrades, Berufs, Gehalts, Styles, Herkunft oder ihres Sprachgebrauchs. Das nennt man Klassismus und er ist überall!

Warum ist Klassismus trotzdem selten ein Thema an Schulen, in der politischen Bildung, im Beruf oder im Alltag ? Um soziale Gerechtigkeit zu erreichen, müssen wir anfangen, Klassismus zu erkennen und zu benennen, wenn er uns begegnet.
Wir selber haben Klassismuserfahrungen in ganz unterschiedlichen Situationen gemacht und wollen mit euch untersuchen, wie er entsteht, welche Auswirkungen er hat und wo er sonst noch zu finden ist. Außerdem wollen wir mit euch diskutieren, wie Klassenunterschiede und Nachteile aufgehoben werden können. Dabei arbeiten wir mit den Erfahrungen, die ihr gemacht habt, und untersuchen wie klassistische Erfahrungen den Alltag prägen und wie Klassismus mit anderen Diskriminierungsformen zusammenhängt.

Unsere Referenten werden euch mit vielfältigen Methoden durchs Wochenende führen und freuen sich auf spannende Diskussionen und Anregungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.