30.06. Men will be men?! – Webinar zu Männlichkeit(en)

ZUM INHALT

Feminismus wird oft als Befreiung der Frauen*, im besten Falle als Emanzipation von Frauen, Trans- und Interpersonen verstanden. Wir wollen in diesem Seminar die Rolle von Männlichkeiten genauer untersuchen, denn wer als weiß und cis-männlich wahrgenommen wird, kann häufig von dem Privileg profitieren, als normsetzend, also„normal“ empfunden zu werden. Nach Übungen zu derzeitigen gesellschaftlichen Machtstrukturen in Geschlechterverhältnissen, werden die Teilnehmenden mit vielfältigen Methoden die in der Gesellschaft vor herrschende Erwartungen an Männlichkeiten erarbeiten und toxische und hegemoniale Männlichkeit dekonstruieren. Wir werden Situationen sammeln, in denen uns Vorstellungen von Männlichkeiten begegnen, wie wir diese wahrnehmen, uns daran orientieren und vielleicht sogar reproduzieren – im Alltag, auf der Arbeit, in der Schule, in Liebes- und Freundschaftsbeziehungen, in der Freizeit… Darauf aufbauend werden wir über alternative Männlichkeitsbilder und eine solidarische Positionierung von Cis-Männern sprechen.

Alle Menschen mit Interesse am Thema können – unabhängig ihrer Geschlechtidentität – am Workshop teilnehmen.

Worksshopdauer: 16 bis 19 Uhr (3h mit Pause)

ANMELDUNG

Wenn ihr teilnehmen wollt, schreibt uns bitte eine Mail: email hidden; JavaScript is required

Nach der Überweisung eines Teilnahmebeitrages, erhaltet ihr den entsprechenden Link zugesendet.

KOSTEN

Wie hoch der Teilnehmendenbeitrag ist, könnt ihr euch selber aussuchen. Orientieren könnt ihr euch z.B. an eurem eigenen Stundenlohn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.